Donnerstag, 14.11.2019: TINA SANDERS: Zur Situation der Frauen im Iran

Der Vortrag will die Situation von Frauen im Iran als Opfer der Unterdrückung sowohl durch das iranische Regime als auch durch iranische Männer erläutern. Außerdem wird die Rolle der Frau im Islam generell und im Besonderen als Täterinnen innerhalb der iranischen Moralpolizei erläutert. Am Beispiel von Aktivistinnen wie Masih Alinejad wird verdeutlicht, dass es im Iran auch widerständige Frauen gibt.

Tina Sanders lebt als Politologin und Aktivistin in Leipzig und schreibt gelegentlich u. a. für Sans Phrase, Jungle World und den Platypus Review.

Ort: Balthasar, Balthasargäßchen 1 (zwischen Schranne und Kaulberg)

Beginn: 20:00

Eintritt: frei

Ein Gedanke zu „Donnerstag, 14.11.2019: TINA SANDERS: Zur Situation der Frauen im Iran“

  1. Eine Journalistin, die ruhig, klar, mit scharfem Verstand und konsequent für die Freiheit der Frau eintritt.
    Wunderbar !

    Ich, als leider patriarchalisch aufgewachsener Mann, befreie mich von diesem Dämon des Patriarchats.
    Eine Unterdrückungsgeschichte ist kein Joch, das frau/div/mann tragen muss.
    Es abwerfen. Tanzen, fliegen, lieben.

    Maris Bernard. painter, artist, writer, singer/songwriter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.