Donnerstag, 20.05.2021: VID STEVANOVIC: Ironie, Transgression, Terror: Rechtsterrorismus und Meme-Culture

Während die Berichterstattung zur Corona-Pandemie nach wie vor die öffentlichen Debatten dominiert, wurde Deutschland zum international prominenten Standort in Sachen Rechtsterrorismus und das Kapitol der Vereinigten Staaten von Rechtsextremen gestürmt. Die Theorie kommt dem Terror nicht hinterher. Neben vernetzt agierenden Zellen (Nordkreuz, Gruppe S. etc.) sind es vor allem (vermeintliche) Einzeltäter*innen, die Anschlüsse an den globalen Rechtsterrorismus knüpfen. Die Attentäter*innen teilen eine bestimmte ästhetische und mediale Praxis. Dem inszenierten Spektakel des Terrorakts ist der »Memetic Warfare« vor- und nachgelagert: In Chatgruppen, Discord-Channels und auf Imageboards wird die Verbindung von Ideologie und Terror hergestellt. Dabei sind Ironie und Tabubruch dominante Strategien. Der Vortrag wird diesem Verhältnis nachgehen, um zu klären, wie diese Praktiken und rechter Terror voneinander abhängen.
 
Vid Stevanovic arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der LMU in München.
 
Vortrag auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=Rqmi_D4LbHY
Live und Diskussion auf Jitsi: https://meet.jit.si/freieunibamberg

Beginn: 20:00
Eintritt: frei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.