Donnerstag, 27.05.: STEFAN DIETL / KATHRIN BIRNER: Die modernen Wanderarbeiter*innen. Arbeitsmigrant*innen im Kampf um ihre Rechte

Sie arbeiten in Schlachthöfen, in der Pflege, auf dem Bau, in der Logistikbranche oder der Landwirtschaft, aber auch im industriellen Sektor, und ihre Ausbeutung bildet zunehmend die Grundlage des deutschen Exportmodells: zeitlich befristete Arbeitsmigrant*innen, die regelmäßig für einige Wochen oder Monate ihre Heimat verlassen, um in Deutschland zu arbeiten.
Obwohl sie überall präsent sind und die Produktion ohne sie in zahlreichen Wirtschaftszweigen zum Erliegen käme, bleiben sie gesellschaftlich unsichtbar. Geprägt ist die Arbeit dieser modernen Wanderarbeiter*innen durch lebensgefährliche Arbeitsbedingungen und systematischen Lohnraub. Der Vortrag beschreibt eindringlich die prekären Arbeits- und Lebensverhältnisse, die den Alltag von Arbeitsmigrant*innen in Deutschland prägen. Ebenso sollen bisher wenig beachtete Ansätze der gemeinsamen Organisierung wie Baustellenbesetzungen, Streiks oder Demonstrationen vorgestellt werden.
 
Stefan Dietl arbeitet als freier Journalist und schreibt zu sozial- und gewerkschaftspolitischen Themen u. a. für die Wochenzeitung Jungle World und das Monatsmagazin konkret.
Kathrin Birner arbeitet als Gewerkschaftssekretärin und ist im Netzwerk der Global Labour University aktiv.
 
Der Vortrag und die Diskussion live in Jitsi: https://meet.jit.si/freieunibamberg
Der Stream auf YouTube: https://youtu.be/d-wqnFBhtK8

Beginn: 20:00 Uhr

Der Vortrag wird von der DGB-Jugend Oberfranken und der DGB-Hochschulgruppe Bamberg gefördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.