Donnerstag, 20.01.22: DOROTHEA HELLENTHAL: Widerstand unter Plastik. Gewerkschaftliche Kämpfe im Gemüseanbau in Südspanien

Im Süden Spaniens rund um die Städte Almeria und El Ejido befindet sich Europas höchste Gewächshauskonzentration. Hier im sogenannten »Plastikmeer« wird ein Großteil des spanischen Exportgemüses angebaut. Die Folgen für die Umwelt sind verheerend und die Arbeits- und Lebensbedingungen der meist migrantischen Arbeiter*innen schockierend. Geltendes Arbeitsrecht wird hier nur selten eingehalten. Die Arbeitgeber*innen drücken sich darum, Mindestlöhne, Pausenzeiten und Arbeitsschutz zu gewähren. An kaum einem anderen Ort sind die perfiden Ausmaße des neoliberalen Kapitalismus so sehr zu spüren wie hier. Doch fromiert sich auch immer mehr Widerstand. Einige Arbeiter*innen organisieren sich in Gewerkschaften und anderen Zusammenschlüssen. Der Vortrag schildert die Situation der Arbeiter*innen in Almeria sowie ihren Widerstand und möchte dazu einladen, sowohl die bestehende Situation als auch mögliche Auswege aus ihr zu diskutieren.

Dorothea Hellenthal ist gewerkschaftlich aktiv und war 2019 zwei Monate mit dem Interbrigadas eV in Almeria, um die Arbeit der Gewerkschaft Soc-Sat zu unterstützen. Sie hat mehrere Artikel zu den dortigen Arbeitsbedingungen in veröffentlicht.

Link: https://uni-bamberg.zoom.us/j/95941800585

Beginn: 20:00

Eintritt/Zugang: frei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.